d

Quartiermanagement

senden Sie eine Mail

Rathaus E5
E 5
68159 Mannheim
Telefon: 0621 2932698

Image Alt

Unterstadt

maqua-ev

Hintergrund, Zahlen und Fakten zum Quartier

Die Unterstadt ist Teil der Mannheimer Quadrate und setzt sich aus den statistischen Bezirken Östliche und Westliche Unterstadt zusammen. Zwischen Planken und Luisen- beziehungsweise Friedrichsring leben knapp 18.000 Menschen. Das sind fast zwei Drittel der gesamten Mannheimer Innenstadt inklusive Jungbusch. Gleichzeitig ist die Unterstadt eines der am dichtbesiedeltsten Gebiete der Stadt und ein vergleichsweise junges Quartier.

Die Unterstadt ist durch lebhaften Handel und Gewerbe ebenso wie durch die Vielfalt ihrer Bewohner*innen geprägt. Mit einem Migrantenanteil von etwa 57% in der Östlichen und 70% in der Westlichen Unterstadt und mit Bewohner*innen aus ganz unterschiedlichen sozialen Milieus sind die Unterstadt-Quadrate ein super-diverses urbanes Quartier.

Potentiale und Herausforderungen im Quartier

Herausforderungen und Potentiale im Quartier liegen nah beieinander. Eine urbane sozio-kulturelle, religiöse und kulinarische Vielfalt zeichnet die Unterstadt aus und macht sie auch überregional zu einem beliebten Einkaufs- und Freizeitstandort. Gleichzeitig erfährt das Quartier wegen seiner zentral gelegenen kulturellen Angebote und der Dichte an Handel, Gewerbe, Behörden, schulischer sowie außerschulischer Bildungsangebote und ärztlicher Versorgung eine hohe Beliebtheit bei Studierenden, bei Neuzuwandernden, wie auch bei älteren Neuziehenden aus dem Umland. Mit dem Zentralinstitut für seelische Gesundheit befindet sich außerdem eine Klinik zur ambulanten und stationären Behandlung psychischer Erkrankungen im Quartier. Fehlende Freiflächen für Sport und Bewegung in allen Altersgruppen und damit einhergehende Nutzungskonflikte, aber auch Konflikte zwischen der Bedeutung des Quartiers als Wohngebiet und seiner überregionalen Rolle der Nahversorgung sind die Kehrseite. Auch eine hohe Fluktuation der Bevölkerung, ein überdurchschnittlicher Bedarf an Transferleistungen und ein Nebeneinander von Neubauprojekten und sanierungsbedürftigen und nicht-barrierefreien Wohnungen prägen das Quartier.

Struktur Quartierarbeit

Im Juli 2012 wurde für die Quartiere Östliche und Westliche Unterstadt das gemeinsame Quartiermanagement Unterstadt in Trägerschaft des Mannheimer Quartiermanagement e. V. installiert. Die Ausgangslage in beiden Gebieten stellte sich sehr unterschiedlich dar: während in der Östlichen Unterstadt bereits seit 1999 ein Quartiermanagement in städtischer Trägerschaft organisiert war und dort bereits viele Projekte – beispielsweise der Internationale Garten in U 5 oder die Spielleitplanung Östliche Unterstadt – angegangen und umgesetzt werden konnten, lastete die Quartiersentwicklung in der Westlichen Unterstadt bis zu diesem Zeitpunkt im Wesentlichen auf den Schultern engagierter Institutionen und Initiativen.

Durch die Einführung eines gemeinsamen Quartiermanagements konnte das Profil der Unterstadt als urbaner und lebendiger Raum für Wohnen und Gewerbe, für Vielfalt und Nachbarschaft zusammen mit engagierten Bewohnerinnen und Bewohnern und lokalen Einrichtungen gestärkt werden. Mit dieser zentralen Anlaufstelle für die Unterstadt können seit 2012 Ideen, Impulse und Entwicklungen in diesen Quadraten besser vernetzt und koordiniert werden.

Ziele der Quartiersarbeit/Handlungsfelder

Das Quartiermanagement ist Ansprechpartner für Bewohnerinnen und Bewohner, Gewerbetreibende, Vereine, freie Träger und Initiativen, Kreative und alle weiteren interessierten und engagierten Akteure in der Unterstadt.

Quartiermanagement soll helfen, Quartiere mit einem besonderen Bedarf besser mit Politik und Verwaltung zu vernetzen, das lokale Engagement zu fördern und nachhaltig zu entwickeln.

Über das Quartierforum des Quartiermanagements kann sich jede*r bei der Entwicklung des Quartiers einbringen. Wer tiefer einsteigen möchte, kann sich auch in einem Netzwerk für das Quartier engagieren oder direkt bei der Umsetzung von Projekten mithelfen.

Handlungsfelder:
● Wohnumfeld
● Bildung und Soziales
● Handel und Gewerbe
● Kunst und Kultur
● Jugend

Schwerpunkte, die uns bereits seit längerer Zeit beschäftigen:
● Zusammenleben im super-diversen Wohnquartier (z. B. Projekt hEiMAT6)
● Veränderungen in der Nachbarschaft begleiten (z. B. Projekt Urbaner Wandel in der Nachbarschaft von T 4/T5)
● Zuwanderung aus Südosteuropa (z. B. Projekte Integrationslotsen und ANIMA).

Kontakt

Quartiermanagement Unterstadt
Dr. Esther Baumgärtner
K 1, 7-13
Kurpfalzpassage, Raum 13
68159 Mannheim
Tel +49 621 293 2698
E-Mail: kontakt@ma-unterstadt.de
Webseite: www.ma-unterstadt.de

Sie haben Fragen?

Skip to content